Meisterschaft 2016/2017 - Die Saison ist vorbei!

Nach einer langen Pause, vielen neuen Mannschaftszielen und spürbarer Spielfreude, kann die neue Meisterschaft beginnen. El Volero 1 ist bereit und will ähnliche, wenn nicht bessere Resultate als in der letzten Saison erreichen. Wir haben alles gegeben um unsere Ziele zu erreichen, zeigten jedoch in den ersten zwei Matches nicht unbedingt die erwartete Leistung. 


Wir kamen nur mit grosser Mühe zum Gewinn und waren schliesslich nicht zufrieden mit dem Spiel. Es gab mehrere Faktoren, die unser Teamgeist beeinflussten aber niemand wusste wie und warum. Niemand kommt dem Trigger auf den Grund also konnte er auch nicht beseitigt werden. Das Team, das sich in jeder Situation vervollständigte, war nun kaum noch zu erkennen. Die negative Energie verbreitete sich sichtlich auf die Spieler und wirkte sich enorm auf die Spielzüge aus. Als Konsequenz verloren wir den Match gegen Volley Rikon 2. Die bittere Niederlage pflantze sich unangenehm in unser Gedächtnis und gab uns viel nachzudenken.

 

Uns wurde klar dass wir etwas ändern mussten. Schliesslich brauchten wir eine Konstante. Ein Team kann kein Team sein wenn nicht alle Mitglieder gleichgesinnt nach dem gemeinsamen Ziel streben. Unsere Mannschaft brauchte regelmässige Trainingsbesuche, mehr Disziplin, härtere Trainings, grösseren Willen aber vor allem mussten wir uns wieder vertrauen und die Harmonie musste erneut ins Team hineingebracht werden.

 

Der Match gegen Volley Wislig wurde teilweise zu unserem Retter. Dieser Match hinterliess seine heftigen Spuren in unserer kleinen aber feinen El Volero Geschichte. Jede einzelne Spielerin spürte die untypische Schwäche des Gegners und kämpfte umso härter. Jeder Partikel unserer physischen und psychischen Erscheinung wurde beansprucht und wir gewannen das erste Mal gegen Volley Wislig. Seit der ersten Begegnung mit Volley Wislig lauerte in jeder von uns ein Hauch frischer Hoffnung auf einen Sieg und ich muss sagen das Hoffen hat sich eindeutig gelohnt. Das Gefühl war berauschend, fast zu berauschend. Wir dachten, jetzt da wir Wislig besiegt und ein sensationelles Spiel gezeigt hatten, hätten wir uns wieder gefunden.  Wir freuten uns jedoch noch etwas zu früh. Der Match gegen Volley Rikon 1 wird erneut sehr gestreut und unkonzentriert gespielt. Wir kamen nur sehr knapp mit einem schwachen Sieg davon.

 

Der erste Match in der Rückrunde war gegen Volley Rikon 1. Wir waren sehr nervös da unser Team unvollständig und geschwächt war, ob durch Müdigkeit, Kopfschmerzen, Verletzungen usw. wir waren eindeutig nicht bereit für den kommenden Match. Wir verloren das Spiel in 3 Sätzen und obwohl es extrem knappe Siege waren, konnten wir absolut nichts dagegen tun. Die gegnerische Seite stand vor uns wie eine Mauer und wehrte jeden verzweifelten Versuch, in die Führung zu kommen, ab.

 

In den restlichen Spielen hatten wir gute und schlechte Abende, hervorragende Spielzüge und wirklich doofe Fehler. Wir waren kongruent zu einander mussten aber auch mal Dampf ablassen. Ich interpretiere dies als Neufindung des Teamgeistes und finde wir sind auf gutem Weg zur Besserung.

 

Schliesslich belegten wir den dritten Platz auf der Rangliste. Damit haben wir unsere prä-saisonalen Ziele zwar nicht erreicht aber wir haben als Team aus dieser Saison viel profitiert, eine Krise erlebt und sind als Einheit gewachsen.

 

Am Ende der Saison haben uns zwei gute und motivierte Spielerinnen schweren Herzens verlassen. Wir werden euch sehr vermissen!

 

Autorin - Sara Milojcovic


Vorrunde

Tag Datum Zeit Ort Heimmannschaft Gastmannschaft Resultat
Mo. 26.09.16 20:15 Winterthur, Wyden VC Spike El Volero 1  2:3
Di. 08.11.16 20:15 Elsau, Ebnet El Volero 1 VC Volleya 3:2
Do. 17.11.16 20:15 Zell, Zell Rikon 2 El Volero 1 3:1
Do. 24.11.16 20:15 Weißlingen, Widum VBC Wislig El Volero 1 1:3
Di. 06.12.16 20:15 Elsau, Ebnet El Volero 1 Rikon 1 3:2 

Rückrunde

Tag Datum Zeit Ort Heimmannschaft Gastmannschaft Resultat
Do. 19.01.17 20:15 Zell, Zell Rikon 1 El Volero 1 3:0
Di. 24.01.17 20:15 Elsau, Ebnet El Volero 1 VC Spike 3:0
Di. 21.02.17 20:15 Elsau, Ebnet El Volero 1 VBC Wislig 2:3
Di. 07.03.17 20:15 Elsau, Ebnet El Volero 1 Rikon 2  
Fr. 17.03.17 20:15 Winterthur, Langwiesen VC Volleya El Volero 1  

Download
Adressen der Turnhallen
Turnhallen_16_17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.4 KB

Impressionen Meisterschaft - El Volero 1

Die Spielerinnen

Bankreihe v. links n. rechts: Christine Schär, Tanja Fässler, Stefanie Koch, Sara Pham, Viktoria Kuhn, Trainerin Silvia Sieber

Bodenreihe v. links n. rechts: Sara Milojkovic, Mirjam Schweizer, Olivia Herzog, Rebecca, Schweizer, Corinne Kläui